Abnehmen ist nicht das Problem

Abnehmen

Abnehmen ist eine spezielle Heldenreise 

„… mit der richtigen Motivation und einem ganzheitlichen Ansatz geht alles sehr viel leichter, schneller und besser“

Die richtige Motivation ist wie der Brennstoff und die zĂĽndende Energie, die wir brauchen, um erfolgreich zu sein.

Auch dein WARUM ist entscheidend für deinen Erfolg❗️

Warum also willst du abnehmenâť“

Warum willst du schlank(er) oder leichter seinâť“

  • Weil dein Freund dĂĽnne Mädchen lieber mag als *DICKE*?
  • Weil die Topmodels alle Kleidergröße 32/34 tragen und die 42 da nicht mithalten kann?
  • Weil du Angst hast, nur ein *Curvy-Model* zu sein?
  • Weil deine Mutter Sorge trägst, deine Kilos schaden deiner Gesundheit?
  • Weil dein Arzt gesagt hat, du sollst abnehmen?
  • Weil deine Frau meint, dein Körper sei unattraktiv fĂĽr sie?
  • Weil deine Freundin eine bessere Figur hat wie du?
  • Weil deine Freunde dich als *Dicke* oder *Fette* betitelt haben?
  • Weil dein Nachbar kĂĽrzlich einen Herzinfarkt hatte und dich gewarnt hat?
  • … usw. 

Die Liste kann noch sehr viel länger gestaltet werden. Immer geht es aber darum, weil ANDERE etwas an dir kritisieren oder bemängeln. Oder aber die Angst dich plagt. 

Das sind alles Gründe, 

… die nicht ausreichen, um erfolgreich dein Ziel zu erreichen. Denn jemand anderen zufrieden machen zu wollen ist nicht die Basis, die dir langfristig ein gutes Ergebnis bringt. Kurzfristig vielleicht, doch langfristig auf keinen Fall. Denn dieser Wunsch kommt nicht von dir selbst. Ja, vielleicht möchtest du es auch … 

  • Du möchtest schon auch leichter sein!
  • Dein Arzt hat ja schon recht, so viel Gewicht schadet deiner Gesundheit!
  • NatĂĽrlich willst du attraktiv fĂĽr deine Frau oder deinen Mann sein!
  • Deine Angst ist begrĂĽndet, einen Herzinfarkt willst du nicht auch!

usw.

Doch das ist alles nicht die zĂĽndende Motivation – das wirkliche WARUM – dass in dir sein muss. In dir muss es brennen. Du musst fĂĽr DEINEN Wunsch brennen. Du gehst fĂĽr DEIN Ziel ĂĽberall hin und lässt dich durch nichts und von niemanden aufhalten. Das alles, weil DU es willst!

So versetzt du Berge…. und ganze Gebirgsketten, wenn`s sein muss 🙂

Das schaffst du aber nicht, wenn du diesen Funken – deinen WILLEN – nicht in dir spĂĽrst.

Wirklich spĂĽrst, weil DU es UNBEDINGT – FĂśR DICH! – erreichen willst.

Was ist dein WARUM?

  • Du willst gesund sein! (… weil du Freude am Leben hast)
  • Du willst attraktiv sein! (… weil du dich selbst dann besser fĂĽhlst)
  • Du willst Kleidergröße 38/40 tragen (… weil du dir so am besten gefällst)
  • Du willst abnehmen! (… weil du merkst, dass zu viel Ballast dich schwerfällig macht)
  • Du willst dich mehr bewegen! (… weil du fitter und beweglicher sein willst)

… usw.

Verstehst du wie ich meine❓ Spürst du den Unterschied❓Er ist wirklich entscheidend❗️

WARUM willst du esâť“

Was ist dein Zielâť“

WofĂĽr tust du dasâť“

 

Hilfreich – zum erreichen deiner Ziele ist hierfĂĽr ein Vision-Bord.

Wann nimmt man am leichtesten ab?

Wenn ich mich zurück erinnere, wann ich am leichtesten abgenommen habe, dann war es immer dann, wenn ich GLÜCKLICH war. Beziehungsweise BIN! 

Wenn ich glücklich bin, hab ich keinerlei Themen mit meinem Gewicht oder meinem Körper. Dann bin ich einfach rundum zufrieden mit mir. Und genau das zeigt sich dann auch durch meinen Körper. 

Ich bin so, wie ich bin.

Der Körper ist der Spiegel der Seele, sagt man. Doch nicht nur von der Seele, auch die Psyche und der Geist spielen hier eine entscheidende Rolle. Ganzheitlich betrachtet ist der Körper also der Ausdruck dessen, was WIR sind. Was wir denken, was wir fühlen, was wir glauben, was wir sind.

Ballast wirkt schwer und bedrückend, du bist eingeschränkt und unbeweglich(er)

Je mehr du davon mit dir rumträgst, je schwerer und schwerfälliger wird es.

Bei Kummer ist es so, bei Sorgen ebenso. Auch der Stress gehört in diese Kategorie. 

Je größer diese Störfelder sind, desto mehr Ballast schleppen wir mit uns rum, der sich dann oft auch körperlich ausdrückt. 

Natürlich gibt es auch noch die Persönlichkeits-Typen, die vor lauter Stress, Kummer und Sorgen nichts mehr aufnehmen und zu sich nehmen können. Keine Nahrung, keine Energien. Sie sind wie zugeschnürt, bekommen nichts mehr hinunter, können nichts mehr *verdauen*. Ja, verdauen mein ich, denn Kummer und Sorgen muss man ebenfalls verdauen, so wie physische Nahrung eben auch. Das drückt sich dann auch körperlich aus, doch eben eher durch Magen, Herz und Kreislauf-Themen und nicht im Bereich der Körperfülle.

GlĂĽcksgefĂĽhle hingegen wirken leicht und frei.

Im GefĂĽhl der Leichtigkeit und Freiheit zu sein, ist der SchlĂĽssel zu deinem GlĂĽcksgefĂĽhl. Und das GlĂĽcksgefĂĽhl – das durch das Hormon Seratonin entsteht – ist unser Erfolgsrezept.

„Was braucht es also, um leicht und fei zu sein?“ das ist hier die Frage.

Warum stelle ich diese Frage? 

Antwort: Weil mich jede Frage, die ich stelle, für neue Möglichkeiten öffnet!

Unser Gehirn ist ein wahres Phänomen. Du brauchst ihm nur eine Frage zu stellen, und schon sucht er nach einer passenden Antwort. So macht es wirklich Sinn, ihm die richtigen Fragen zu stellen, so dass du auch die – fĂĽr dich – passenden Antworten erhältst. Logisch, meinst du nicht auch?

Die richtigen Fragen stellen

Was wäre also eine passende Frage, um an den Grund deiner jetzigen Körperfülle zu kommen?

Denn eins ist sicher: Es gibt einen Grund, warum du bist, wie du bist.

Und grundsätzlich gilt:

Du bist großartig und genau richtig, so wie du bist. 

Das zu akzeptieren ist der erste Schritt, den du tun darfst: 

Dich selbst so annehmen, so wie du bist❗️

Das fällt uns oft nicht immer einfach, (ich weiß:),  ist aber ein wesentlicher Bestandteil, um GLÜCKLICH zu sein.

Zuerst darf – bzw. muss –  das GefĂĽhl von GLĂśCK in dir sein, so dass du es dir dann auch im auĂźen anziehst. Das ist das Gesetz der Anziehung. Das gilt fĂĽr alle Bereiche des Lebens, doch hier – in diesem Buch – geht es jetzt ja  um deinen WohlfĂĽhlkörper. Und zu diesem kommst du – ganz leicht – ĂĽber dein GefĂĽhl! 

BalanceGefĂĽhl & Geist (Mindset) als Einheit!

WohlfĂĽhlkörper – definiere WohlfĂĽhlkörper!

Wie der Name schon sagt, geht es darum:

SICH WOHL zu FĂśHLEN in seinem KĂ–RPER!

 

Ich kenne viele, die den Körper für sich als Enge und Begrenzung empfinden. 

Veränderungen gehören mit zu unserem Leben dazu. Sehr viele tun sich schwer dabei. 

Doch wir wissen bereits: Alles was sich SCHWER anfühlt, gehört nicht wirklich zu uns. Es ist nicht wahr! 

… Und wenn du wissen willst, wie das ABNEHMEN ganz LEICHT gehen kann, dann freu dich jetzt schon auf mein neues Buch.  

In diesem geht es mitunter auch um das Ganzheitliche Prinzip, das – auch im Bereich des Abnehmens – unbedingt beachtet werden muss, um ein nachhaltiges und erfolgreiches Ergebnis – ohne JoJo und Frust – zu bekommen.

Denn wie am Anfang bereits erwähnt: Abnehmen selbst ist NICHT das Problem 🙂

Es grĂĽĂźt dich herzlichst, bleib gesund und munter.

Deine

Shakira

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*